Ladungssicherung – oder warum Paletten-Stretchfolie wichtig ist

Grundvoraussetzung für eine gute Ladungssicherung ist die stabile Ladeeinheit.

Die Ladeeinheit ist in vielen Fällen Ware die auf eine Palette gestellt wurde.

Stabil und sicher ist so eine Ladeeinheit aus Palette und Ware aber nur, wenn ein fester Verbund zwischen Palette und Ware besteht, so dass keine Ware während dem Transport sich verselbständigen kann.

Beim Stretchen unterscheidet man zwischen Manuellem Einstretchen und Maschinellem Einstretchen.

Hier eine kurze Gegenüberstellung:

Manuelles Einstretchen

Beim manuellen Einstretchen wird die Palette durch einen Mitarbeiter mit Zug umwickelt, bis die gewünschte Stabilität der Ladegüter auf der Palette erreicht ist und am Palettenfuß befestigt. Um die Ware zu sichern, muss die Stretchfolie durch Muskelkraft gedehnt werden. Neben der reinen Muskelkraft, können hier Handabroller oder Gleithülsen für Handstretchfolien-Rollen helfen.

Maschinelles Einstretchen

Beim Maschinellen Einstretchen helfen voll- oder halbautomatische Stretchwickler welche sich bereits ab einem Transportaufkommen von 10 Paletten pro Tag rechnen.

Viele Stretchwickler bietet neben diversen Wickelprogrammen (z.B. Fuß-, Kopf- und Kreuzwicklung) auch spezielle Programme für (z.B. Regen) eine optimale Ladeeinheitensicherung für verschiedene Einsatzbereiche.

Welcher Stretchwicker am besten zu Ihren Anforderungen passt, erfahren Sie durch eine Beratung unseres Verkäuferteams.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Handstretchfolie Standard, Stärke 23 my 23 my Master'in Handstretchfolie, Cast, Haftung...
Inhalt 6 Rolle/n (€ 12,87 * / 1 Rolle/n)
ab € 77,22 *
Abroller für Handstretchfolie Abroller für Handstretchfolie
 
ab 43,89 € / Stück *
Gleithülsen PREMIUM, 2-teilig Gleithülsen PREMIUM, 2-teilig
 
ab 8,25 € / Stück *